Das Fenster als Spiegel der Gesellschaft (Foto:Phire)

Die Enttarnung der Wirklichkeit auf der Buchmesse (Teil 2/2)

Auf der Frankfurter Buchmesse ließ sich das Phänomen der explodierenden Informationsmassen bei gleichzeitigem Informationsverlust in seiner Materialität beobachten. Phire und Nemo waren an jeweils unterschiedlichen Tagen unabhängig voneinander vor Ort. Aus den Berichten entstand ein Cut-Up-Text, der die jeweiligen Perspektiven miteinander verschränkt… (Fortsetzung von Teil 1).

Wall Street

Der große Crash – eine interaktive Rezension des Films zur Krise

  Einatmen. Ausatmen. Zwei Jahre sind vergangen. Bis wir uns endlich wieder in der Lage sahen, unsere Rubrik Im Gespräch zu aktualisieren. Aus aktuellem Anlass fiel die Wahl in der viel zu aufgeräumten Videothek nach ermüdend dialektischen Diskussionen auf „Der große Crash – Margin Call“. Ein Film, der einen mikroskopischen Einblick in die Psyche des entfesselten Finanzkapitalismus gewährt.

Der amerikanische Held im Spannungsfeld zwischen Entropie und Hyperrealität

In diesem dritten und letzten Artikel meiner Reihe über die Entropie, wird der Leser tiefer in die Gedankenwelt von QRT mitgenommen. QRT, oder Konradin Leiner, analysiert in seinem Essay “Schlachtfelder der elektronischen Wüste” die amerikanischen Helden Norman Schwarzkopf, Arnold Schwarzenegger und Black Magic Johnson mithilfe der griechischen Mythologie, medienwissenschaftlichen Ansätzen, Baudrillards Theorie der Hyperrealtät, der Psychoanalyse und dem ihm eigenen Zynismus.